Home | Haus Elisa | Menschsein braucht Gemeinschaft

Menschsein braucht Gemeinschaft

Kinder, die dauerhaft auf Intensivpflege angewiesen sind, leben heute meist in ihrer Familie.

In manchen Fällen reichen die Vorraussetzungen wie Wohnraum, Verkehrsanbindung, Zeit und Kraft ganz oder zweitweise nicht aus.

Eine Heimaufnahme entfremdet die Familie. Zudem gibt es kaum Heimplätze für intensivpflegeabhängige Kinder.

Im Haus von Moki können intensivpflegebedürftige Kinder vorübergehend wohnen, die nach der Klinikbehandlung nicht oder noch nicht nach Hause entlassen werden können.

Auch wenn ihre Eltern z.B. durch Krankheit, Überlastung oder Geburt eines Geschwisterkindes eine Entlastung brauchen, können sich Kinder hier zuhause fühlen.

Als vorübergehendes Zuhause für diese Kinder hat sich Elisa entwickelt.